Close

Wirtschaft im Dialog: „Das Potenzial der Talentvielfalt in der Arbeitswelt“

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassimus
Termin: Mi, 30. März 2022 | 16 Uhr | Stadtmuseum Dresden

Eine heterogener werdende Gesellschaft spiegelt sich in vielen Belegschaften wider. Wie sind sächsische Unternehmen
und Verwaltungen darauf vorbereitet? In einem Betrieb, der erfolgreich mit den Besonderheiten der Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter umgeht und Unterschiede produktiv nutzt, wird Vielfalt zum Erfolgsfaktor. Wie können Führungskräfte,
Personalverantwortliche und Beschäftigte bewusst die Stärken der Kolleginnen und Kollegen als Potenzial nutzen?
Welche Herausforderungen und Chancen sind mit einer vielfältigen Organisationskultur verbunden und wie kann eine
Willkommenskultur für Menschen unterschiedlicher Herkunft gelebt werden?

Diese und weitere Fragen diskutieren wir auf dem Podium und richten wir den Blick auf die Chancen in einer
diversitätsbewussten Arbeitswelt mit: 

Petra Köpping, Sächsische Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt
Geert Mackenroth,
Sächsischer Ausländerbeauftragter
Paula Jacob,
Leiterin Integrationsmanagement VAMED Klinik Schloss Pulsnitz
Robert Czajkowski,
Vorstandssprecher Wirtschaft für ein Weltoffenes Sachsen und CEO Terrot GmbH

Moderation: Tino Moritz, Landeskorrespondent der Freien Presse

Der Eintritt ist frei.
Um Anmeldung bis zum 28. März 2022 wird dringend gebeten, da die Sitzplatzzahl begrenzt ist.

Stadtmuseum Dresden
Wilsdruffer Straße 2, 01067 Dresden
Eingang Landhausstraße

Einladung als PDF