Close

Wir trauern um unseren Vorstandssprecher Andreas von Bismarck

Mit Betroffenheit und großer Trauer haben wir vom unerwarteten Tod unseres Vorstandssprechers Andreas von Bismarck erfahren.

Andreas von Bismarck war einer der Gründungsmitglieder im Verein Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen e.V. Er trug außerdem als Geschäftsführender Gesellschafter Verantwortung für die Terrot GmbH in Chemnitz.

Wir verlieren mit Andreas von Bismarck einen strategischen Impulsgeber, der sich seit der Gründung 2016 mit Engagement und Haltung für ein weltoffenes Sachsen einsetzte. Seinem Einsatz ist es zu verdanken, dass der Verein in kurzer Zeit zu einem stabilen Wirtschafts-Netzwerk mit dem klaren Bekenntnis für ein weltoffenes und internationales Sachsen wuchs, das für den gesellschaftlichen Zusammenhalt wirbt und sich u. a. für die Arbeits-Integration von Zuwanderern einsetzt. Es war außerdem seine Intention, die Reputation der sächsischen Wirtschaft auf nationaler und internationaler Ebene zu verbessern, um den Wohlstand in Sachsen zu sichern.

„Wir verlieren einen guten Freund und inspirierenden Menschen.“ so Markus Rustler, Geschäftsführer der Theegarten-Pactec GmbH & Co. KG
Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, seinen Töchtern und bei denen, die ihm bis zuletzt nahestanden. Ihnen wünschen wir Kraft in dieser schweren Zeit.

Die Bestattung von Andreas von Bismarck wird in kleinem Kreis der Familie stattfinden. In Chemnitz wird eine Gedenkfeier für Andreas von Bismarck ausgerichtet. Wir informieren Sie dazu rechtzeitig.

Die Aufgabe des Vorstandssprechers im Verein Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen übernimmt bis auf weiteres Markus Rustler, bisher stellvertretender Vorstandssprecher und Geschäftsführer der Theegarten-Pactec GmbH & Co.KG.

Pressekontakt

Sylvia Pfefferkorn
stellv. Sprecherin des Vorstandes & Pressesprecherin

E-Mail schreiben